– 

La cour des grands
Kiefer Hablitzel | Göhner Preise 2021

  • Monika Emmanuelle Kazi
Monika Emmanuelle Kazi, 2022, Courtesy of the artist

Monika Emmanuelle Kazi ist Preisträgerin des Kiefer Hablitzel | Göhner Kunstpreis 2021 für Schweizer Kunstschaffende unter 30 Jahren. Ihr Werk schöpft aus den in den Körper eingeschriebenen Erinnerungen an die Erfahrung ihrer Diaspora. 

Durch das Schreiben, die Installation und die Performance werden von der Künstlerin Erinnerungen übertragen, die das Persönliche mit dem Globalen verbinden. Sie erkundet die emotionale Aufladung von Gegenständen eines verschwundenen Alltags; Gesten, Materialien, Architekturen als durchlässige Kontaktzonen und Spuren einer sich bewegenden Geschichte. 

In ihrer Installation in der Kunsthalle Friart lässt uns die Künstlerin in einen Ort eintauchen, an dem das Zuhause, das Anderswo oder die Lebensphasen ihre Unterschiede über das ausdrücken, was sie verbindet. In der Ausstellung wird ein Spielbrett zur Metapher für die Konfrontation der Gegensätze, aber auch zum Sinnbild der poetischen Verteilung des Zufalls, der Schicksale prägen kann. 

Anlässlich der Ausstellung erscheint eine Publikation.